Magen Darm Infekt Symptome

Die Magendarminfektion- die häufigste Infektionskrankheit auf der ganzen Welt

Eine der häufigsten Erkrankungen ist die Magendarminfektion, fast jeder hatte schon einmal mit dieser Krankheit zu kämpfen. In den meisten Fällen sind Bakterien oder Viren, die Verursacher der Krankheit. Die typischen Symptome einer Magendarminfektion sind Durchfall und Erbrechen.

Die Magendarminfektion und ihre möglichen Symptome

Neben diesen zwei sehr charakteristischen Merkmalen der Magendarminfektion, kann die Krankheit noch von anderen Symptomen begleitet werden. Diese sind jedoch nicht immer gleich, da sie sich nach dem jeweiligen Erreger richten. Betroffenen klagen aber oftmals über eine Kraftlosigkeit, Mattheit und Müdigkeit. In einigen Fällen treten auch Schwindel, ein Übelkeitsgefühl, Bauchkrämpfe und ein geringer Appetit begleitend mit einer Magendarminfektion auf. Fieber ist ein eher seltenes Symptom einer Magendarminfektion, kann aber auch mit dieser zusammen in Erscheinung treten.

Das Immunsystem bestimmt den Krankheitsverlauf

Die Dauer der Krankheit und die schwere der Symptome richten sich nach den körpereigenen Abwehrkräften. Verfügt man über ein gutes Immunsystem, halten die Beschwerden in der Regel nicht lange an. Nach spätestens drei Tagen ist, auch ohne eine Einnahme von Medikamenten, das schlimmste überstanden. Alte Menschen und Menschen, deren Immunsystem geschwächt ist, haben länger mit der Krankheit zu kämpfen. Die Krankheit kann sich bis zu fünf Tage hinziehen, bevor eine Genesung eintritt. Auch die Symptome fallen schwerer aus als bei einem Menschen, der über ein gutes Immunsystem verfügt